MCM - Mobile Content Management

Mitarbeiter benötigen jederzeit und überall Zugang zu Unternehmensinhalten, um produktiv und effizient arbeiten zu können. Viele Mitarbeiter bedienen sich kostenloser Dienste für den Zugriff auf vertrauliche Dokumente und gefährden die Unternehmensdaten.

Eine sichere "Private Cloud" für Ihr Unternehmen

Mobile Content Management schützt Ihre vertraulichen Inhalte in einem geschäftlichen Container und ermöglicht einen sicheren Zugriff sowie eine Verteilung und Zusammenarbeit an den neuesten Dokumenten von ihren Mobilgeräten aus.
 

Datenverlust-Prävention
Erstellen Sie individuelle Richtlinien zur Datenverlust-Prävention, um Benutzern Einschränkungen aufzuerlegen. Bei diesen kann es sich z.B. um eingeschränkte Druck- und Bildschirmaufnahmefunktionen handeln, sowie die Aktivierung von Wasserzeichen und Geofence-Richtlinien, die Verhinderung der Funktion „Öffnen in“ in Apps von Drittanbietern und vieles mehr.
 

Externe Freigabe
Behalten Sie die Übersicht über ihre Dokumente, wenn diese außerhalb des Unternehmens freigegeben werden. Limitieren Sie Freigabeberechtigungen auf bestimmte Gruppen oder vereinzelte Benutzer. Legen Sie fest, welche Freigaberollen zulässig sind - Mitbesitzer, Editor, Leser - oder hindern Sie Leser daran, die freigegebenen Inhalte herunterzuladen.
 

Mobile App
Eine mobile App bietet einen sicheren, zentralen Zugangspunkt für die auf Mobilgeräten befindlichen Inhalte.
 

Web-Portal
Das Web-basierte Self-Service-Portal ermöglicht Benutzern, Inhalte zu verwalten, freizugeben und gemeinsam an Dokumenten mitzuwirken.
 

Desktop-Synchronisierung
Der Desktop-Client ermöglicht wechselseitige Synchronisation von Inhalten von Desktops an Mobilgeräten.
 

Inhaltsfreigabe, Bearbeitung, Feedback und kollegiales Zusammenwirken
Flexible Verteilungsmöglichkeiten befähigen den Benutzer zur sicheren Freigabe von Inhalten durch verschiedene Präferenzen und Einstellungen. So können einzelne Dateien oder ganze Ordner für einzelne Benutzer, Gruppen sowie für interne oder externe User freigegeben werden.
 

Freigabe von Dateien
Endbenutzer können eindeutige Links für bestimmte Dateien, die sie innerhalb des Web-Portals freigeben möchten, erstellen. Zum Schutz der Inhalte legen Sie Sicherheitseinschränkungen fest, wie Passcode-Pflicht zum Dateizugriff, das Setzen eines Limits für die Anzahl der Tage, an denen die Datei verfügbar ist, sowie eine maximal zulässige Anzahl von Downloads.
 

Freigabe von Ordnern
Endbenutzer können anderen Benutzern unterschiedliche Privilegien zum Zugriff auf ihre persönlichen Inhaltsordner zuweisen, wie z.B. Besitzer, Mitbesitzer, Editor und Leser. Das System sendet E-Mail-Benachrichtigungen an Benutzer, wenn ein Ordner freigegeben wird, und stellt ihn in „Persönliche Inhalte“ zur Verfügung.

 

Daniel Rossgatterer

Ansprechpartner

Daniel Rossgatterer

Geschäftsführer

Tel: +43 7752 678-350

E-Mail schreiben